Datenschutz-Studie 2012 gestartet

Das Thema Datenschutz geht uns alle etwas an, doch haben vor allem Unternehmen immer wieder Probleme bei der Umsetzung und Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen.

Wo die Probleme im betrieblichen Datenschutz deutscher Unternehmen liegen und welche Lösungsmöglichkeiten von den Verantwortlichen oder Mitarbeitern gesehen werden, ist die grundlegende Fragestellung der diesjährigen „audatis Datenschutz-Studie 2012„.

In 8 kurzen Fragen dürfen Mitarbeiter und leitende Angestellte (inkl. Geschäftsführer / Inhaber) von nicht-öffentlichen Stellen (also allen Unternehmen aus der privaten Wirtschaft) Ihre Sichtweise anonym darstellen.

Die Ergebnisse sollen im Rahmen eines kostenlosen e-Books zusammen mit weiteren Hilfestellungen für die gesetzeskonforme Umsetzung des Datenschutzes im Herbst 2012 (Oktober/November) veröffentlicht werden.

Weiterhin wird die Studie in Zukunft jährlich wiederholt, um eine Tendenz bei der Entwicklung des Datenschutzes in Deutschland nachvollziehen zu können.

Informationen zur Studie, den Teilnahmemöglichkeiten und über das e-Book finden Sie unter folgendem Link:

https://www.audatis.de/services/datenschutz-studie-2012/

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Datenschutz | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Data Dealer – Provokantes Online-Spiel zum Datenschutz

(c) datadealer.net CC-BY-SA 3.0
Ein kleines Team aus Wien entwickelt unter dem Titel „Data Dealer“ ein ungewöhnliches Online-Spiel, das sich mit viel Witz und Ironie dem hochaktuellen Thema der persönlichen Daten und des Datenschutzes im digitalen Zeitalter widmet.

Das Spielprinzip ist angelehnt an populäre Facebook-Hits wie Mafia Wars, Farmville oder Cityville. Bei Data Dealer lautet die Devise allerdings: Persönliche Daten sammeln – und das möglichst hemmungslos und in ganz großem Stil. Zielgruppe für das Spiel sind gleichermaßen Jugendliche wie auch Erwachsene. Nach einjähriger Entwicklungszeit wurde nun ein Video-Trailer und eine Demo-Version für den deutschen Sprachraum veröffentlicht. Später soll das Spiel auch international online gehen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Entwurf einer EU-Verordnung zum europäischen Datenschutz

EU-Datenschutzverordnung
Wer braucht in Zukunft überhaupt noch einen Datenschutzbeauftragten?

Seitdem die EU-Kommission am 25. Januar 2012 ihren 139 seitigen Entwurf einer Verordnung „zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (Datenschutz-Grundverordnung)“ veröffentlich hat, herrscht Ungewissheit bei vielen Datenschutzbeauftragten und Unternehmen.

In den Medien wird eine Schwelle von 250 Mitarbeitern zitiert, ab welcher erst die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten notwendig sein soll.

Zu früh gefreut

Schon werden die ersten Fragen gestellt: „Meine Firma hat nur 90 Mitarbeiter und fällt damit unter die 250 Mitarbeiter-Regelung der EU. Brauche ich jetzt keinen Datenschutzbeauftragten mehr bzw. gilt die Verordnung für mich dann nicht mehr?“.
Ein anderer Unternehmer freut sich: „Toll, ich kann nun die Kosten für meinen externen Datenschutzbeauftragten einsparen, da wir keine 250 Mitarbeiter haben!“.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie ist es um den Datenschutz in Ihrem Unternehmen bestellt?

Spätestens seit dem Siegeszug des Internet mit Google, Facebook & Co. und entsprechender Datenschutzskandale in Firmen und Behörden ist der Datenschutz in den Köpfen der Verbraucher angekommen. In vielen Unternehmen hingegen wird das Thema nicht oder nicht richtig angegangen.

Die Aufsichtsbehörden werden aktiver

Dabei kann man in den vergangenen Jahren sehr deutlich erkennen, dass die Aufsichtsbehörden der Länder ihre Aufgaben zur Kontrolle der Einhaltung des Datenschutzes immer besser und genauer erledigen. Entsprechende Bußgelder in Höhe von 50.000 EUR und mehr bei Verletzung der Datenschutzanforderungen sind dabei teilweise das geringere Übel. Immer häufiger verlangen die Kunden, Lieferanten oder Endverpraucher nach entsprechender Transparenz über den Datenschutz und die Datensicherheit im Unternehmen und Imageschäden bei Datenverlusten oder -pannen können schnell existenzbedrohend werden.

Datenschutz ist unabhängig von der Unternehmensgröße

Sehr häufig hört man auch die falsche Meinung „Datenschutz ist nur ein Thema für die großen Unternehmen“. Dabei gilt das deutsche Datenschutzrecht für alle Unternehmen und Behörden – unabhängig von deren Größe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Video zu Erweiterungen der Facebook Features – auch im Bereich Datenschutz

An dieser Stelle gibt es heute ein sehr nettes Video zu „neuen Features“ bei Facebook zu sehen. Das Video wurde von DASDING.tv produziert und stellt etwas überspitzt ein paar kritische Anmerkungen zu Facebook und dem Datenschutz (ab Minute 1:44) dar.

Wer sich ein paar Minuten amüsieren möchte sollte sich das Video unbedingt in voller Länge anschauen – viel Spaß:

Veröffentlicht unter Datenschutz | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Google Analytics nun auch aus Sicht des Datenschutzes nutzbar

Google Analytics nun auch datenschutzrechtlich Nutzbar

Google Analytics nun auch datenschutzrechtlich Nutzbar

Lange hat es gedauert und zahlreiche Probleme mussten gelöst werden bis der Hamburger Datenschutzbeauftragte im September 2011 endlich verkünden konnte, dass Google Analytics nun auch in Deutschland – datenschutzrechtlich betrachtet – nutzbar ist.

Nach vielen Verhandlungen mit der Firma Google Inc. konnten die deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden unter Führung des Hamburger
Datenschutzbeauftragten nun einen Erfolg für sich verbuchen: Die bisherigen datenschutzrechtlichen Mängel bei Google Analytics – dem kostenlosen Werkzeug zur Nutzungsanalyse im Internet – wurden von Google abgestellt. Vor allem Webseiten-Betreiber, die Google Analytics einsetzen, um ihr Internet-Angebot zu optimieren, dürfen jetzt endlich aufatmen, weil für sie bis Dato ungewiss war, ob die
Aufsichtsbehörden gegen sie vorgehen werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anleitungen, Datenschutz | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kosten gespart – Daten geklaut: Hackerangriff auf Zollfahndung und andere Polizeibehörden

Viele IT-Mitarbeiter und Administratoren müssen sich tagtäglich mit den Problemen Ihrer Anwender herumschlagen und „nebenbei“ noch den ein oder anderen Server administrieren. In Zeiten von täglichen Berichten über Hackerangriffe sollte man hier das Thema „IT-Sicherheit“ nicht zu schnell auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem um „Kosten zu sparen“ ist die Systemsicherheit nicht immer der richtige Verbündete.

Wie heise online und andere Nachrichtendienste heute berichteten, wurde ein Server der Zollfahndung durch Hacker übernommen und vertrauliche Daten von dort entwendet. Ursächlich wurde ein XAMPP-Server ausgemacht, den man als Produktionsmaschine eingesetzt hatte.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutzpannen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Automatische Gesichtserkennung auf Facebook bereitet wieder Sorgen für den Datenschutz

Facebook schafft es immer wieder die Datenschützer gegen sich aufzubringen. Seit gestern ist die Funktion zur automatischen Gesichtserkennung auf Facebook auch in Deutschland vorhanden. Sie soll den Usern Arbeit abnehmen, wenn Sie beim Hochladen von Bildern dort ihre Freunde markieren wollen.

Prinzipiell wird diese Funktion Facebook nicht schlechter machen, war es unter Standardeinstellungen auch bisher möglich seine Freunde auf Fotos zu markieren. Allerdings lief das bisher manuell ab und wurde daher nur selten durchgeführt. Nun nimmt Facebook den Nutzern das Auswählen ab und schlägt passende Freunde gleich vor.

Ärgerlich ist jedoch wie so oft, dass diese Funktion stillschweigend für alle Facebook-Benutzer aktiviert wurde. Ohne Information und ohne direkten Hinweis auf die Möglichkeiten dieser Funktion und wo und wie man sie wieder abstellt.

Wer seine Privatsphäre zumindest etwas schützen möchte, kann die Funktion in den Privatsphäre-Einstellungen in seinem Facebook-Konto sperren. Wie das geht und welche potentiellen Gefahren in dieser Funktion stecken, erklärt das folgende Video:

Veröffentlicht unter Anleitungen, Datenschutz | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Datenschutzprobleme auf Facebook entdeckt

Heute wurde bekannt und u.a. über Focus Online und Spiegel Online berichtet, dass in Facebook seit 2007 eine Sicherheitslücke bestand. Nach Angaben von Experten der amerikanischen IT-Sicherheitsfirma Symantec, die den Fehler entdeckt hatten, könnten zahlreiche Werbekunden über diverse Facebook-Anwendungen auf Nutzerprofile, deren Fotos und Kommunikation zugreifen oder in deren Namen Nachrichten versenden. Facebook ist nun bemüht diese Sicherheitslücke zu schließen.

Focus: „[…] Im April seien etwa 100.000 Facebook-Anwendungen von dem Sicherheitsproblem betroffen gewesen, hieß es. Über die Jahre hätten möglicherweise hunderttausende Anwendungen Unbefugten ungewollt Millionen von Zugriffsmöglichkeiten auf Kundendaten eingeräumt. […]“. (Quelle: focus.de)
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutzpannen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Supergau für Datenschützer – 75 Millionen personenbezogene Daten bei SONY geklaut

Nach Angaben von SONY wurde deren PlayStation Network (PSN) im Zeitraum vom 17.-19. April 2011 durch Hacker angegriffen. Geschätzte 75 Millionen personenbezogene Daten von registrierten Spielern könnten dabei in unbekannte Hände gefallen sein.

Hierbei handelt es sich laut FAZ um Daten wie Namen, persönliche Adressen, Passwörter, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten und möglicherweise auch Kreditkarten-Nummern der Teilnehmer. Die Plattform wurde mit Bekanntwerden des Vorfalls vom Netz genommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenschutzpannen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar