Data Dealer – Provokantes Online-Spiel zum Datenschutz

(c) datadealer.net CC-BY-SA 3.0
Ein kleines Team aus Wien entwickelt unter dem Titel „Data Dealer“ ein ungewöhnliches Online-Spiel, das sich mit viel Witz und Ironie dem hochaktuellen Thema der persönlichen Daten und des Datenschutzes im digitalen Zeitalter widmet.

Das Spielprinzip ist angelehnt an populäre Facebook-Hits wie Mafia Wars, Farmville oder Cityville. Bei Data Dealer lautet die Devise allerdings: Persönliche Daten sammeln – und das möglichst hemmungslos und in ganz großem Stil. Zielgruppe für das Spiel sind gleichermaßen Jugendliche wie auch Erwachsene. Nach einjähriger Entwicklungszeit wurde nun ein Video-Trailer und eine Demo-Version für den deutschen Sprachraum veröffentlicht. Später soll das Spiel auch international online gehen.

Hintergrund zum Spiel: Privatsphäre im digitalen Zeitalter

Die Spiele-Macher haben viele Monate recherchiert, die meisten Geschichten aus dem Spiel haben belegbare Vorbilder. Durch die rasante Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien dringen Erfassung, Speicherung und Verknüpfung privater Daten immer mehr in alle Lebensbereiche vor. Personenbezogene Daten werden heute digital in einem Ausmaß gespeichert und verarbeitet, das bis vor wenigen Jahren undenkbar war. Ob Kundenkarten, Smartphones oder Internet – überall hinterlassen die Nutzer ihre digitalen Alltags-Spuren und wissen oft viel zu wenig, was mit ihren Daten eigentlich geschieht.

„Data Dealer“ soll hier Abhilfe schaffen und mit viel Witz und Ironie Antworten auf folgende Fragen bieten: Welche personenbezogenen Daten gibt es überhaupt? Wer sammelt diese Daten und aus welchem Interesse? Wofür lassen sich diese Daten nutzen? Und welche Auswirkungen kann das auf einzelne Individuen haben? Durch den Wechsel in die Perspektive eines Daten-Händlers können die Motivationen und Interessen der Datensammler einmal von der anderen Seite erlebt werden. Das Spiel vermittelt dringend notwendiges Basiswissen über die Ökonomie der Daten – ganz nebenbei und ohne erhobenen Zeigefinger.

Fazit

Schon die Demoversion ist sehr gelungen und macht richtig viel Spaß. Wechseln Sie auf die „dunkle Seite“ und erheben, verarbeiten und nutzen Sie hemmungslos personenbezogene Daten! Das Spiel eignet sich auch ideal zur Sensibilisierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, wenn es um das Thema Datenschutz im Internetzeitalter geht. Jeder Datenschutzbeauftragte sollte sich zumindest den Trailer einmal angeschaut haben.

Der Link zum Spiel: www.datadealer.net

 

Carsten Knoop

Über Carsten Knoop

Inhaber von www.audatis.de einem auf Datenschutz + Datensicherheit spezialisierten Beratungshaus, Ex-CISO (Chief Information Security Officer) der Bertelsmann AG; Datenschutzbeauftragter + Datenschutzauditor (TÜV); IT-Security Beauftragter + Manager (TÜV)
Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar